Granja Remelluri 2011 – D.O.Ca Rioja – T. Rodriguez

Granja Remelluri 2011 – D.O.Ca Rioja – T. Rodriguez
Das Beste aus dem Hause Remelluri – die erste Gran Reserva von Telmo Rodriguez.

Bestell-Nr.:
100107
Gewicht:
1,30 Kg
Flasche:
á 0,75 L
Erstvermarkter:
Bodegas La Granja Ntra. Sra. de Remelluri, Carretera Rivas de Tereso, s/n, ES-01330 Labastida

Allergenhinweis:
enthält Sulfite

46.5000 EUR InStock
46,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten (62,00 €/l)

Verfügbarkeit: Auf Lager

 | 

Lieferzeit: 2-3 Tage

ODER
Beschreibung

Beschreibung

Der Granja Remelluri 2011 Gran Reserva ist das Flaggschiff der alten Riojaner Bodega mit dem klangvollen Namen „La Granja Nuestra Señora de Remelluri“ und gleichzeitig eines der Aushängeschilder der Region – sowohl historisch gesehen, wie auch önologisch.

Die Kellerei war die erste in der Rioja, die die Reben ganz nach dem Vorbild in Bordeaux ausschließlich selbst anbaute und verarbeitete. Vorher war es in Spanien so, dass man die Trauben von überallher kaufte und dann einen Wein zusammenmischte. Klar, dass der Kellermeister dann wenig bis keinen Einfluss auf die Qualität seines Primärmaterials mehr hat. Die Umstellung auf das neue Prinzip setzte eine Qualitätsrevolution in der Rioja und Spanien in Gange, von dem das Land noch heute profitiert.

Besonders auch die Lage der Kellerei inmitten von drei verschiedenen Tälern mit verschiedenen klimatischen Bedingungen, die außerdem noch zu unterschiedlichen Regionen der Rioja gehören – von Rioja Alta bis Alavesa ist im Weingut alles vertreten.

Das war allerdings noch nicht alles.

Zum einen wird trotz aller Innovationshistorie der Kellerei äußerster Wert auf traditionelle Weinherstellung gelegt. Das fängt an bei der Pflege der Weinberge, geht weiter bei Lese und Lagerung (die beispielsweise in verschiedensten Fässern und nicht nur in französischen oder amerikanischen Barriques vor sich geht) und endet bei den Cuvées:

Der Granja Remelluri 2011 Gran Reserva ist – wie auch sein kleinerer Bruder Remelluri Reserva 2011 – einer der nur noch sehr wenigen Weine, bei denen nebst der Tempranillo und anderen roten Beimischungen auch noch weiße Reben mitverarbeitet werden – hier Viura, Malvasia und – Überraschung: Moscatel!

Abgesehen vom Moscatel entspricht das nicht nur der alten Anbauweise in Nordspanien, wo Rot- und Weißweinreben nebeneinander wuchsen und wachsen und auch teilweise gemeinsam vinifiziert werden; das sorgt auch für eine besondere Feinheit und Frische in den Rotweinen, die ansatzweise noch an die alten Vinos Finos erinnern.

Das Weingut und der Wein sind allerdings bemerkenswert auch in anderer Hinsicht: Es ist das elterliche Weingut des großen spanischen Weinmagiers Telmo Rodriguez. Seit einigen Jahren hat er es übernommen und vinifiziert auch die Weine selbst.

Dass nur autochthone Hefen benutzt werden erwähnen wir nur der Vollständigkeit halber – eine Selbstverständlichkeit dort.

So passen die Geschichte der Granja Nuestra Señora de Remelluri und die von Telmo Rodriguez perfekt zusammen – Innovation und Tradition, Besinnung auf Altes und das Lernen in Frankreich, Rotes und Weißes, Terroir und Cuvées.

Der Granja Remelluri 2011 Gran Reserva wird nur in außergewöhnlich guten Jahrgängen vinifiziert, und zwar ausschließlich aus den besten Reben der besten Micro-Klima-Lagen der diversen Lagen der Kellerei. Er reift dann 27 Monate in verschiedenen Holzfässern – vom neuen Barrique bis zum Fuder – mit verschiedenen Nutzungsgraden und verbleibt dann noch mindestens sieben Jahre in der Kellerei, bevor er auf den Markt kommt. So wird sichergestellt, dass beste Trinkbarkeit bereits bei der Markteinführung gewährleistet wird.

Seine optimale Entfaltung wird der  Remelluri Gran Reserva in den nächsten zwei Jahren für die nächsten 15 Jahre finden.

Achtung – Abbildung ähnlich.

Steckbrief

Steckbrief

Inhalt 0,75 l
Lieferzeit 2-3 Tage
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2011
Allergenhinweis enthält Sulfite
Rebsorten Garnacha Graciano, Moscatel, Tempranillo, Viura y Malvasia
Alkoholgehalt 13,50 % Vol.
Land Spanien
Gebiet D.O.Ca Rioja
Verschluss Naturkork
Grundpreis 62,00 €/l

Steckbrief

Inhalt 0,75 l
Lieferzeit 2-3 Tage
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2011
Allergenhinweis enthält Sulfite
Rebsorten Garnacha Graciano, Moscatel, Tempranillo, Viura y Malvasia
Alkoholgehalt 13,50 % Vol.
Land Spanien
Gebiet D.O.Ca Rioja
Verschluss Naturkork
Grundpreis 62,00 €/l

Beschreibung

Der Granja Remelluri 2011 Gran Reserva ist das Flaggschiff der alten Riojaner Bodega mit dem klangvollen Namen „La Granja Nuestra Señora de Remelluri“ und gleichzeitig eines der Aushängeschilder der Region – sowohl historisch gesehen, wie auch önologisch.

Die Kellerei war die erste in der Rioja, die die Reben ganz nach dem Vorbild in Bordeaux ausschließlich selbst anbaute und verarbeitete. Vorher war es in Spanien so, dass man die Trauben von überallher kaufte und dann einen Wein zusammenmischte. Klar, dass der Kellermeister dann wenig bis keinen Einfluss auf die Qualität seines Primärmaterials mehr hat. Die Umstellung auf das neue Prinzip setzte eine Qualitätsrevolution in der Rioja und Spanien in Gange, von dem das Land noch heute profitiert.

Besonders auch die Lage der Kellerei inmitten von drei verschiedenen Tälern mit verschiedenen klimatischen Bedingungen, die außerdem noch zu unterschiedlichen Regionen der Rioja gehören – von Rioja Alta bis Alavesa ist im Weingut alles vertreten.

Das war allerdings noch nicht alles.

Zum einen wird trotz aller Innovationshistorie der Kellerei äußerster Wert auf traditionelle Weinherstellung gelegt. Das fängt an bei der Pflege der Weinberge, geht weiter bei Lese und Lagerung (die beispielsweise in verschiedensten Fässern und nicht nur in französischen oder amerikanischen Barriques vor sich geht) und endet bei den Cuvées:

Der Granja Remelluri 2011 Gran Reserva ist – wie auch sein kleinerer Bruder Remelluri Reserva 2011 – einer der nur noch sehr wenigen Weine, bei denen nebst der Tempranillo und anderen roten Beimischungen auch noch weiße Reben mitverarbeitet werden – hier Viura, Malvasia und – Überraschung: Moscatel!

Abgesehen vom Moscatel entspricht das nicht nur der alten Anbauweise in Nordspanien, wo Rot- und Weißweinreben nebeneinander wuchsen und wachsen und auch teilweise gemeinsam vinifiziert werden; das sorgt auch für eine besondere Feinheit und Frische in den Rotweinen, die ansatzweise noch an die alten Vinos Finos erinnern.

Das Weingut und der Wein sind allerdings bemerkenswert auch in anderer Hinsicht: Es ist das elterliche Weingut des großen spanischen Weinmagiers Telmo Rodriguez. Seit einigen Jahren hat er es übernommen und vinifiziert auch die Weine selbst.

Dass nur autochthone Hefen benutzt werden erwähnen wir nur der Vollständigkeit halber – eine Selbstverständlichkeit dort.

So passen die Geschichte der Granja Nuestra Señora de Remelluri und die von Telmo Rodriguez perfekt zusammen – Innovation und Tradition, Besinnung auf Altes und das Lernen in Frankreich, Rotes und Weißes, Terroir und Cuvées.

Der Granja Remelluri 2011 Gran Reserva wird nur in außergewöhnlich guten Jahrgängen vinifiziert, und zwar ausschließlich aus den besten Reben der besten Micro-Klima-Lagen der diversen Lagen der Kellerei. Er reift dann 27 Monate in verschiedenen Holzfässern – vom neuen Barrique bis zum Fuder – mit verschiedenen Nutzungsgraden und verbleibt dann noch mindestens sieben Jahre in der Kellerei, bevor er auf den Markt kommt. So wird sichergestellt, dass beste Trinkbarkeit bereits bei der Markteinführung gewährleistet wird.

Seine optimale Entfaltung wird der  Remelluri Gran Reserva in den nächsten zwei Jahren für die nächsten 15 Jahre finden.

Achtung – Abbildung ähnlich.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein