2011 Chateauneuf-du-Pape Rouge, Domaine Duclaux, Rhone

2011 Chateauneuf-du-Pape Rouge, Domaine Duclaux, Rhone
Bestell-Nr.:
110023
Gewicht:
1,30 Kg
Flasche:
á 0,75 L
Erstvermarkter:
Famille Quiot, 5 Av.Baron Leroy, F-84230 Chateauneuf du Pape

Allergenhinweis:
enthält Sulfite

24.9000 EUR InStock
24,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten (33,20 €/l)

Verfügbarkeit: Auf Lager

 | 

Lieferzeit: 2-3 Tage

ODER
Beschreibung

Beschreibung

Die Familie Duclaux ist eine der ältesten in Châteauneuf du Pape. Über die Jahrhunderte hat sie die Domaine aufgebaut und weiterentwickelt und war eine der Gründungsmitglieder der AOC im Jahr 1904.

2001 vererbte die letzte der Duclaux das Weingut an ihre Patenkinder Florence und Jean-Baptiste Quiot.

Einer der Hauptunterschiede dieses Weines gegenüber vielen anderen Weinproduzenten dieser Einzellage ist die Verwendung aller 13 genehmigten Rebsorten. Grenache dominiert (70%), gefolgt von Mourvedre (20%) und ergänzt von 4% Syrah. Den Rest der Cuvée vervollständigen geringe Anteile der Rebsorten: Cinsault, Vaccarèse, Picpoul, Terret noir, Counoise, Muscardin und anderer mehr.

Nach drei- bis vierwöchiger Mazeration beginnt die 24 Monate andauernde Reifephase. Der Großteil der Weine reift in Betontanks, ca. 1/3 in Eichenfässern.

Sensorik

Ein Wein von dunkler Granatfarbe. Sehr fruchtiges Aroma vom Brombeere,Kirsche bis zu Cassis mit sanften Waldkräutern wie Eukaliptus. Dazu ein Hauch an Leder und Lakritze. Im Gaumen eine enorme Komplexität und Geschmacksfestigkeit. Allerfeinstes, lang andauerndes Finale, mit perfekt eingebundener Säure und Tannine. Wir empfehlen den Wein zwar jetzt zu trinken, sich aber auch ein paar Flaschen noch weg zu legen und die nächsten Jahre ab und an die entwicklung geschmacklich beobachten. Ein Prachtstück unter den Châteauneuf.

Dunkel und leuchtend in der Farbe. Das Bouquet ist reif und kraftvoll. Zunächst mit viel Frucht, dann auch Noten von Gewürzen und Süßholz. Am Gaumen ist der Wein rund, intensiv und ausgewogen mit Aromen von dunklen Früchten, Gewürzen und Barrique.

Serviervorschlag

Der Chateauneuf-du-Pape Rouge passt ideal zu Hartkäsesorten, Kurz gebratenem oder gegrilltem Rind, Wild und klassische Schmorgerichte.

Die optimale Trinktemperatur liegt hier zwischen 16° und 18°C

Rebsorten

Grenache, Mourvedre, Syrah.

Herkunft

AOC-Châteauneuf-du Pape

Das Rhône-Tal ist die älteste Weinbauregion in Frankreich. Sie befindet sich im Süden, oberhalb von Languedoc-Roussillon und der Provence. Die vielen Appellationen rund um die Papstresidenz Avignon sind sehr verschieden und jede für sich besonders. Von den heißen Temperaturen im Sommer profitieren vor allem die Rotweine. Hier gedeihen Grenache und Syrah besonders gut und überzeugen mit ihrer intensiven Frucht und Würze.

Steckbrief

Steckbrief

Inhalt 0.75
GTIN Nein
Lieferzeit 2-3 Tage
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2011
Allergenhinweis enthält Sulfite
Rebsorten Grenache Blanc, Mourvedre, Syrah
Alkoholgehalt 14
Prädikatsstufe Nein
Land Frankreich
Gebiet Nein
Bio Nein
Verschluss Naturkork

Steckbrief

Inhalt 0.75
GTIN Nein
Lieferzeit 2-3 Tage
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2011
Allergenhinweis enthält Sulfite
Rebsorten Grenache Blanc, Mourvedre, Syrah
Alkoholgehalt 14
Prädikatsstufe Nein
Land Frankreich
Gebiet Nein
Bio Nein
Verschluss Naturkork

Beschreibung

Die Familie Duclaux ist eine der ältesten in Châteauneuf du Pape. Über die Jahrhunderte hat sie die Domaine aufgebaut und weiterentwickelt und war eine der Gründungsmitglieder der AOC im Jahr 1904.

2001 vererbte die letzte der Duclaux das Weingut an ihre Patenkinder Florence und Jean-Baptiste Quiot.

Einer der Hauptunterschiede dieses Weines gegenüber vielen anderen Weinproduzenten dieser Einzellage ist die Verwendung aller 13 genehmigten Rebsorten. Grenache dominiert (70%), gefolgt von Mourvedre (20%) und ergänzt von 4% Syrah. Den Rest der Cuvée vervollständigen geringe Anteile der Rebsorten: Cinsault, Vaccarèse, Picpoul, Terret noir, Counoise, Muscardin und anderer mehr.

Nach drei- bis vierwöchiger Mazeration beginnt die 24 Monate andauernde Reifephase. Der Großteil der Weine reift in Betontanks, ca. 1/3 in Eichenfässern.

Sensorik

Ein Wein von dunkler Granatfarbe. Sehr fruchtiges Aroma vom Brombeere,Kirsche bis zu Cassis mit sanften Waldkräutern wie Eukaliptus. Dazu ein Hauch an Leder und Lakritze. Im Gaumen eine enorme Komplexität und Geschmacksfestigkeit. Allerfeinstes, lang andauerndes Finale, mit perfekt eingebundener Säure und Tannine. Wir empfehlen den Wein zwar jetzt zu trinken, sich aber auch ein paar Flaschen noch weg zu legen und die nächsten Jahre ab und an die entwicklung geschmacklich beobachten. Ein Prachtstück unter den Châteauneuf.

Dunkel und leuchtend in der Farbe. Das Bouquet ist reif und kraftvoll. Zunächst mit viel Frucht, dann auch Noten von Gewürzen und Süßholz. Am Gaumen ist der Wein rund, intensiv und ausgewogen mit Aromen von dunklen Früchten, Gewürzen und Barrique.

Serviervorschlag

Der Chateauneuf-du-Pape Rouge passt ideal zu Hartkäsesorten, Kurz gebratenem oder gegrilltem Rind, Wild und klassische Schmorgerichte.

Die optimale Trinktemperatur liegt hier zwischen 16° und 18°C

Rebsorten

Grenache, Mourvedre, Syrah.

Herkunft

AOC-Châteauneuf-du Pape

Das Rhône-Tal ist die älteste Weinbauregion in Frankreich. Sie befindet sich im Süden, oberhalb von Languedoc-Roussillon und der Provence. Die vielen Appellationen rund um die Papstresidenz Avignon sind sehr verschieden und jede für sich besonders. Von den heißen Temperaturen im Sommer profitieren vor allem die Rotweine. Hier gedeihen Grenache und Syrah besonders gut und überzeugen mit ihrer intensiven Frucht und Würze.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein