Pago de Valdoneje

9,90 

  • Pago de Valdoneje

Pago de Valdoneje – D.O. Bierzo – Vinos Valtuille

13,20  / l

Pagos de Valdoneje

Unser Geheimtipp aus dem Bierzo

Bestell-Nr. 100129
Gewicht 1350
Flasche á 0,75 L

Erstvermarkter:  VINOS VALTUILLE, Calle promadelo, s/n, ES-24530 Valtuille de Abajo
Allergenhinweis:  enthält Sulfite
  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)
  • Wein-Daten
  • Wein-Ursprung

Beschreibung

Pago de Valdoneje – Viños Valtuille – 91 PP

Eine der interessantesten Weinbauregionen Spaniens zur Zeit ist der Nordwesten des Landes, v.a. die Anbaugebietes Galiziens und Nordwest-Léons. Eine der interessantesten Reben Spaniens zur Zeit ist die erst vor ca. zwei Dekaden „wiederentdeckte“ Mencia.  Unser Pago de Valdoneje vereint beides in sich, hat einen Top-Preis und spendiert dem geneigten Weinliebhaber gleich noch 91 Parker-Punkte obendrauf. Das gibt es selten!

Dabei hat der hier von uns empfohlene junge Pago de Valdoneje weder äußerlich noch von seinen inneren Ausstattungsmerkmalen her gesehen das Ziel, sich als Angeber in die Oberklasse der spanischen Roten zu drängeln. Einfache Burgunderflasche, schlichtes Etikett, keinerlei Holz, weder bei der Fermentierung noch für die Reifung. Null Goldmedaillen, keine Marketingoffensive – nichts. Man muss schon zweimal hinschauen.

Die am Jakobsweg gelegene Kellerei findet sich in Villafranca del Bierzo, einem Gebiet, das sich durch fast unnachahmliches Mikroklima, das perfekt für Weinbau ist, auszeichnet. Zum einen finden wir in diesem nordwestlichsten Teil der Provinz Léon noch die kontinentalen Einflüsse der trockenen und heißen Meseta, zum anderen Einflüsse des galizischen Meeresklimas. Sonne, Regen und Bergketten, die die kalten Winde fernhalten. Besser geht es nicht. Und: uralte Rebstöcke, mindestens 80 Jahre alt. Plus Weinberge auf fast 700 m Höhe.

Der Pago de Valdoneje ist noch sehr jung und kann – Stand 12/2016 – noch ohne Weiteres mindestens zwei Jahre in der Flasche weiterreifen und gewinnen. Der nur im Stahltank gereifte Mencia vereint höchste Konzentration, Fruchtigkeit, erstaunliche Fruchtreife mit teilweise minimal oxidativ-überreifem Kompotteinschlag und saftige, samtige Eleganz. Überraschend neben der Dichte und leichten Trinkbarkeit des Weines sind die klaren Kräuteraromen. Am Gaumen sehr schön balanciert und von mittlerem Körper, der ihn nie schwerfällig oder sperrig erscheinen lässt.

Gesamtproduktion nur 60.000 Flaschen.

Hammerstoff zu einem wirklich unschlagbaren Preis, höchstes Niveau auch für Nicht-Holz-Trinker. Unbedingt probieren – mittlerweile auf fast allen guten Weinkarten Spaniens vertreten!

Zum Jahrgang ein Hinweis in eigener Sache: Bei „Alltagsweinen“, auch den guten – und nur solche bekommen Sie bei uns -, sind wir dazu übergegangen, die Jahrgänge wegzulassen, da sie bei diesen Weinen im allgemeinen irrelevant sind. Das sorgt beim Kunden für Verwirrung und kompliziert die Lage für uns logistisch erheblich, da Jahrgangswechsel hin und wieder schnell und unangekündigt kommen. Sie können selbstverständlich davon ausgehen, dass Sie bei uns den gerade aktuellen oder den Jahrgang davor erhalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Wein-Daten

Rebsorte
100% Mencía
Lese
per Hand
Barriquefass-Lagerung
keine
Verschluss
Naturkorken
Flaschentypus
Burgunderflasche
Jahrgang
Weintyp
Stillwein
Farbe
rot
Alkoholgehalt
14%
Flaschen pro Kiste
6

Wein-Ursprung

Weingut
VINOS VALTUILLE, Calle promadelo, s/n, ES-24530 Valtuille de Abajo
Anbaugebiet
D.O. Bierzo
Herkunftsland/-region
Spanien