Gregal d Espiells

8,90 

  • Gregal d Espiells

Gregal d Espiells – D.O. Penedes – Juvé y Camps

11,87  / l

Der alteingesessene und legendäre Cava-Hersteller Juvé y Camps stellt neben seinen unvergleichlichen Schaumweinen auch einige wenige Stillweine her, die zu Unrecht ein Schattendasein neben ihren zart prickelnden großen Brüdern führen.

Bestell-Nr. 100123
GTIN 8424487810754

Erstvermarkter: Juvé y Camps, C/ Sant Venat, 1 , 08770 Sant Sadurní d’Anoia , Spanien

Allergenhinweis:  enthält Sulfite

 

Art.-Nr.:100056 Kategorien: , , Schlüsselwort:
  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)
  • Wein-Daten
  • Wein-Ursprung

Beschreibung

Der Wein Gregal d Espiells

Besuch bekommen, der eine Vorliebe für „liebliche“ Weine hat? Sie haben aber keinen da und Sitte und Anstand verbieten es Ihnen, bei der Frage das Gesicht zu verziehen? Kennen Sie den Gregal d Espiells  nicht?

Das dürfte wohl fast jedem schon widerfahren sein. Es gibt jedoch ein recht probates Gegenmittel, bei dem Sie selbst auch als eingefleischter Jungweintrinker staubtrockener Gewächse deutsch-österreichischer Provinienz voll auf Ihre Kosten kommen. Und sogar vielleicht sogar am Schluss noch ins lustvolle Staunen.

Der alteingesessene und legendäre Cava-Hersteller Juvé y Camps stellt neben seinen unvergleichlichen Schaumweinen auch einige wenige Stillweine her, die zu Unrecht ein Schattendasein neben ihren zart prickelnden großen Brüdern führen. Vom schlanken und trockenen Weißen bis hin zu feinsten und eleganten Rosés ist mittlerweile fast alles dabei. Sogar ein ziemlich abgefahrener Rotwein namens Johannes – wir werden ihn demnächst hier vorstellen: ein Wein aus der Turbo-Schleuder und einem Extraktor, der von Daniel Düsentrieb stammen könnte.

Einer dieser bezaubernden Weine, in schlanker Hochflasche daherkommend, ist der Gregal d‘ Espiells  aus Penedes.

Blitzsauberes, helles Strohgelb.

Die Cuvée aus Muskat und kleinen Anteilen Gewürztraminer und Malvasia sorgt für nahezu konvulsive Aromen in der Nase. Typische Kräuternoten, begleitet von beeindruckenden Tönen frischer Blumen und heller Früchte, die die Basis von Citrusfrüchten unschlüssig und jugendlich umspielen. Untermalt wird dieses Orchester an untypischen Aromen von einer sehr seltenen, exotisch wirkenden und äußerst delikaten Note von zartem und sehr zurückhaltendem Rosenblätter-Duft.

Die Überraschung setzt sich im Mund unmittelbar fort und intensiviert diese sogar, wenn Sie sich vom Erstaunen der Nase gerade erholt haben.

Das spürbare, aber sehr ausgeglichene Säurespiel fordert die süßlichen Kräuter- und Zitrusaromen geradzu heraus und kitzelt jugendlich-frisch am Gaumen – mit steigender Lust auf den nächsten Schluck.

Nie gewöhnlich, keine Reminiszenzen an klischeehafte Muskateller, frisch, belebend und mit niedrigem Alkoholgehalt – perfekt für warme Sommerabende in gemischter Runde.

Zum Jahrgang ein Hinweis in eigener Sache: Bei „Alltagsweinen“, auch den guten – und nur solche bekommen Sie bei uns -, sind wir dazu übergegangen, die Jahrgänge wegzulassen, da sie bei diesen Weinen im allgemeinen irrelevant sind. Das sorgt beim Kunden für Verwirrung und kompliziert die Lage für uns logistisch erheblich, da Jahrgangswechsel hin und wieder schnell und unangekündigt kommen. Sie können selbstverständlich davon ausgehen, dass Sie bei uns den gerade aktuellen oder den Jahrgang davor erhalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Wein-Daten

Rebsorte
Muksat, Gewürztraminer, Malvasia
Verschluss
Naturkorken
Flaschentypus
Schlegelflasche
Jahrgang
Weintyp
Stillwein
Farbe
weiß
Alkoholgehalt
11.5%
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Flaschen pro Kiste
6

Wein-Ursprung

Weingut
Juve y Camps
Anbaugebiet
D.O. Penedes
Herkunftsland/-region
Spanien